Suche onlinecasinomaxi.de
Home » blog » casinos in singapur unternehmen schritte um die ausbreitung des coronavirus zu stoppen

Casinos in Singapur unternehmen Schritte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen

Die beiden riesigen integrierten Casino Resorts in Singapur haben Berichten zufolge die Anweisungen der Regierung befolgt und eine Reihe neuer Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung eines hoch ansteckenden Coronavirus-Stammes zu stoppen, bei dem bisher zwei Einheimische getötet wurden.

Laut einem Bericht von GGRAsia hat das 120 Hektar große Resorts World Sentosa ergeben, dass ab heute nur Mitglieder des Genting Rewards Treueclubs oder Einheimische, die bereits ihre jährlichen Eintrittsgelder gezahlt haben, innerhalb der Grenzen seiner 160.000 Quadratmeter großen Fläche spielen dürfen Casino.

Gleichzeitige Bedingungen:

Die Einrichtung mit 1.500 Zimmern, die Genting Malaysia Berhad über ihre Tochtergesellschaft Genting Singapore Limited gehört, soll laut Angaben auch dem Beispiel der Landsleute in Macau folgen, indem die Anzahl der Spieler begrenzt wird, die gleichzeitig an einem Tisch spielen dürfen. Es wurde erklärt, dass außerdem Aufkleber verwendet werden, um sicherzustellen, dass diese Spieler mindestens einen Meter voneinander entfernt sitzen und im Stehen keine Einsätze machen dürfen.

Crowd Controls:

Schließlich erklärte Resorts World Sentosa Berichten zufolge, dass es außerdem seine Händler häufiger wechseln und den Zutritt zu Gruppen von mehr als zehn Kunden untersagen soll, während die Desinfektionsmaßnahmen verstärkt werden und versucht wird, mindestens einen Meter Abstand zwischen den Kunden zu halten.

Berichten zufolge lesen Sie eine Erklärung von Resorts World Sentosa…

“Wir haben alle Sicherheitsmaßnahmen zur Entfernung von Regierungsratschlägen im Casino vollständig umgesetzt.”

Vollständige Konformität:

Für den Teil und die Entwicklung von Marina Bay Sands mit 2.560 Zimmern durch die Las Vegas Sands Corporation wurde angegeben, dass der Zugang zu seiner ähnlich großen Spielfläche auf die Kunden des Sands Rewards Club Gold und höher sowie auf diejenigen beschränkt werden soll, die ihre bezahlt haben Einreisegebühr für das Jahr. Es wurde angeblich proklamiert, dass es diesen Schritt unternommen habe, um „die vollständige Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen der Regierung von Singapur sicherzustellen“, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie zu stoppen.

Coronavirus Änderungen:

GGRAsia berichtete, dass Singapur am Dienstag sowohl kurzfristige Besuche als auch den Transit von Touristen verbot, während vorübergehend eine Vielzahl von Attraktionen im Freien und Unterhaltungsshows im Innenbereich geschlossen wurden. Der Stadtstaat forderte außerdem angeblich alle lokalen Lebensmittel- und Getränkehändler auf, dafür zu sorgen, dass sich ihre Kunden nicht in Gruppen versammeln und mindestens einen Meter voneinander entfernt sind.

Berichten zufolge hatte Singapur gestern 631 bestätigte Fälle von Coronavirus, während die Casino Regulierungsbehörde der Gerichtsbarkeit erklärt haben soll, dass sie “die Situation weiterhin genau überwachen und mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten wird”, um zu bestätigen, dass es sich um Maßnahmen zur sicheren Distanzierung handelt strikt befolgt werden. Die Regulierungsbehörde soll außerdem behauptet haben, dass sie weiterhin bereit ist, „bei Bedarf weitere Maßnahmen einzuführen“, um das „Risiko einer weiteren lokalen Übertragung“ zu minimieren.

Questions & Answers (0)

Have a question? Our panel of experts will answer your queries.Post your question

Leave a Comment

Don't see the answer that you're looking for?

Ask us Now!