Suche onlinecasinomaxi.de
Home » blog » chinesische gluecksspiele

Chinesische Glücksspiele

Das Glücksspiel in China begann vor über 1000 Jahren, und für diese lange Zeit gelang es dem Land, eine reiche und bemerkenswerte Glücksspielkultur zu formen. Es ist beliebt als das Heimatland der ersten Paarungsspiele mit Wetten, weil Glück in ihrer Kultur sehr geschätzt wird. China ist auch mit der Ausarbeitung des ersten Fiat-Geldes und der Technologie der Papierherstellung verbunden, daher ist es keine Überraschung, dass Kartenspiele auch aus dem bevölkerungsreichsten Land der Welt stammen. Die Chinesen lieben Glücksspiele und insbesondere die chinesischen Glücksspiele mehr als jede andere Nation auf der ganzen Welt.

Mahjong – Ein altes Mittel gegen Depressionen in China

Wir beginnen mit einem der meistgespielten traditionellen chinesischen Glücksspiele – Mahjong. Auch wenn es heute in China verboten ist, fasziniert das Spiel die Spieler in unterirdischen Casinos. Es zieht chinesische Spieler an, weil es persönliche Technik und Sachkenntnis in Kombination mit einer Prise Glück und Glück erfordert. Außerdem ist jedes Plättchen ein Symbol für etwas und kann auf verschiedene Arten erklärt werden. Wie aus einer neuen Studie der Universität von Georgien hervorgeht, senkte Mahjong die Wahrscheinlichkeit einer Depression bei älteren Chinesen und kümmert sich um deren geistige Gesundheit.

Mahjong wird mit 144 Plättchen und zwei Würfeln von vier Spielern gespielt. Für die Dekoration der Fliesen werden alte chinesische Illustrationen und Merkmale verwendet. Der Name des Spiels ist Mahjong, weil es das Hauptziel der Teilnehmer ist, die größte Hand von 14 Plättchen namens Mahjong zu sammeln. Die Bilder auf den Fliesen sind Drachen, Bambus, Jahreszeiten, Blumen und andere typische chinesische Symbole.

Die Regeln von Mahjong sind einfach. Es ist in 16 Runden aufgeteilt. Zu Beginn jeder Runde würfeln die Teilnehmer, und die Person mit der höchsten Zahl wird zum Geber. Dann müssen die 144 Plättchen verkehrt herum gelegt und gut gemischt werden, damit jeder Teilnehmer 13 Plättchen ergreift, die für die übrigen Spieler nicht sichtbar sind.

Die restlichen Steine ​​werden verkehrt herum gestapelt, damit die Teilnehmer sie herausziehen und ihre Gewinnhände zusammenstellen können. Der Zweck des Spiels besteht darin, Kacheln zu verlassen und zu nehmen, mit dem Ziel, Meldungen zu sammeln, die drei verschiedene Muster haben können, wie Chow, Pung und Kong. Der Pung besteht aus 3 gleichen Plättchen, den Kong 4 gleichen Plättchen und den Chow 3 identischen Plättchen. Eine gewinnende Hand mit dem Namen Mahjong muss eine Mischung aus Meldungen und zwei enthalten, um eine erfolgreiche Kombination aus 14 Steinen zu bilden. Der Gewinner muss es durch lautes „Mahjong“ bekannt geben.

Das Spiel besteht aus 16 Runden, jede Runde wechselt der Dealer mit dem Spieler auf der rechten Seite. Der Gewinner ist der Spieler, der es schafft, die meisten Punkte zu sammeln. Als Belohnung erhält er den gesamten gesetzten Geldbetrag.

Pai Gow – Eine komplexere Version von Dominosteinen

Pai Gow ist eines der beliebtesten Glücksspiele im alten China und hat eine lange Geschichte von etwa 1000 Jahren. Die westliche Welt vergleicht es mit den Dominosteinen, dennoch ist Pai Gow ein viel komplizierteres Glücksspiel, nicht nur eine einfache unterhaltsame Beschäftigung wie Dominosteine. Es kann auch mit dem bekannten Kasinospiel Pai Gow Poker verwechselt werden, das auf Karten basiert. Die beiden Spiele sind völlig unterschiedlich, sie haben jedoch eine Ähnlichkeit – Gewinner sind diejenigen Spieler, die es schaffen, die besten zwei Hände vorzubereiten.

In Pai Gow werden die Teilnehmer in 7 Spieler und 1 Geber aufgeteilt, die mit 32 Plättchen mit Zahlen spielen. Zu Beginn jeder Runde müssen alle Dominosteine ​​auf den Kopf gestellt und gut durchmischt werden, bevor sie in 8 Gruppen zu je 4 Dominosteinen, die als „Holzstapel“ bezeichnet werden, aufgeteilt werden. Die Spieler können diese so lange durcheinander bringen, bis sie ihre Einsätze getätigt haben.

Nach jedem Einsatz erhalten alle Teilnehmer, einschließlich des Dealers, einen Stapel mit 4 Dominosteinen, mit denen zwei zweigeteilte Hände vorbereitet werden müssen – die vordere und die hintere Hand. Das Ziel von Pai Gow-Spielern ist es, die Hände beider Geber zu besiegen. Ihre High Hand muss höher sein als die High Hand des Dealers und ihre Low Hand muss niedriger sein als die Low Hand des Dealers. Um zu gewinnen und ihre Wette zu gewinnen, müssen sie zwei erfolgreiche Hände machen. Für einen Verlust ihres Einsatzes müssen sie zwei schwache Hände vorbereiten und sie erhalten ihren Einsatz zurück, wenn sie nur eine Hand verfehlen, was als Unentschieden bezeichnet wird. Das Spiel scheint einfach zu sein, bis Sie erkennen, dass es 36.000 akzeptable Woodpile-Verbundwerkstoffe gibt.

Pai Gow hat an Popularität gewonnen, weil es eines dieser chinesischen Glücksspiele ist, die mehr Glück erfordern als Logik und Strategie der Spieler. Trotzdem ist es ein herausforderndes Spiel, denn die Spieler müssen sich die Reihenfolge der Hände und Kacheln merken, um zu definieren, welche Hände den Rest besiegen. Ein weiterer großer Vorteil des Spiels ist die relativ niedrige Geschwindigkeit – Spieler verdienen nicht mehr als 30 Hände pro Stunde.

Keno – Ein chinesisches Glücksspiel mit legendärer Geschichte

Keno ist eines der beliebtesten Glücksspiele in China, das vor Hunderten von Jahren mit dem Hauptziel entstanden war, Gelder für den Bau der Chinesischen Mauer zu sammeln. Die Geschichte ist nicht nur packend, sondern Keno ist auch ein Spiel, das in China immer noch Spaß macht und legitim ist und in den größten internationalen landbasierten und Online-Casinos gespielt wird.

Als eines der einfachsten chinesischen Glücksspiele ist Keno eine interessante Mischung aus Lotterie und Bingo. Die Spieler müssen 5-10 Ziffern aus einem Satz von 80 Ziffern auswählen und dann mit Hilfe einer Zufallszahlengeneratorsoftware (RNG) prüfen, ob einige der 20 Ziffern zufällig generiert wurden. Für jede übereinstimmende Nummer erhalten die Spieler einen Gewinn.

Obwohl Keno chinesischen Ursprungs ist, stammt das Spiel tatsächlich aus dem französischen „Quine“, mit anderen Worten „Fünferset“. Es gibt eine Legende, dass das Spiel in der westlichen Welt von chinesischen Siedlern vertreten wurde, die in Amerika ankamen, um auf den Eisenbahnen zu arbeiten. Schließlich fand Keno seine Heimat in stationären und Online-Casinos.

Heutzutage ist Keno vorwiegend ein elektronisches Spiel mit extrem einfachen Regeln. Zuerst müssen die Spieler ihre Art von Keno-Spiel auswählen, dann ihre Einsätze entsprechend ihrem Budget festlegen und 2 bis 10 Ziffern von 1 bis 80 auswählen. Kurz danach generiert Keno mit Hilfe einer RNG-Software 20 zufällige Zahlen.

Wenn die Spieler die gleichen Zahlen gewählt haben, werden sie gemäß den Gewinnregeln des jeweiligen Keno-Spiels belohnt. Die Höhe der Auszahlungen erhöht umgekehrt die Anzahl der von den Spielern ursprünglich gewählten Ziffern. Die Gewinnchance steigt proportional zu den ausgewählten Zahlen.

In den meisten Casinos, die Keno-Spiele anbieten, können die Spieler eine automatisierte Funktion nutzen, mit der sie ihre Lieblingszahlen bis zu zehnmal spielen können. Anschließend können sie eine neue Zahlenreihe auswählen oder das alte Set verwenden, solange sie dies wünschen. Keno ist eines der chinesischen Glücksspiele, die keine Fähigkeiten erfordern.

Keno hat in China aufgrund seiner Einfachheit und der relativ hohen Auszahlungen trotz der niedrigen Einsätze an Beliebtheit gewonnen. Chinesische Spieler mögen das Spiel, weil es einfache Regeln hat und tatsächlich ein 100% iges Glücksspiel ist, ohne dass Fähigkeiten erforderlich sind. Der Wert der platzierten Wetten ist oft irrelevant, da die Auszahlungen für die Gewinnzahlen bemerkenswert hoch sein können. Sie können mehr über das Spiel auch in unserem Artikel Best Online Keno Casinos lesen.

Questions & Answers (0)

Have a question? Our panel of experts will answer your queries.Post your question

Leave a Comment

Don't see the answer that you're looking for?

Ask us Now!