Suche onlinecasinomaxi.de
Home » blog » roy jones jr

Roy Jones Jr

Nur wenige Profisportler schaffen es, das zu erreichen, was Roy Jones Jr. in seiner 29-jährigen Karriere geleistet hat. Vom plattenhaltenden Box-Maverick bis zum Film- und Rap-Star hat er alles getan. Im Vergleich zu Muhammad Ali und Sugar Ray Robinson und als einziger Mittelgewichts-Champion, der seit Bob Fitzsimmons 1897 einen Titel im Schwergewicht gewinnen würde, war Roy Jones Jr. für Größe bestimmt. Der amerikanische Kämpfer, der oft als das beste Pfund für Pfundboxer angesehen wird, hat legendären Status erreicht.

ROY JONES JR HIGHLIGHTS – CHAMPION & OLYMPIASIEGER

Während seiner fast drei Jahrzehnte währenden Profikarriere hat Roy Jones Jr. alles erreicht. Unter seinem Gürtel hält der amerikanische Superstar mehrere Rekorde, die in absehbarer Zeit schwer zu schlagen sein werden. Sein extravagantes Verhalten hat ihm geholfen, einen Kultstatus unter den Boxfans zu erreichen, vor allem, weil er in der Lage war, jedes Mal zu liefern und sein Geld dort zu stecken, wo sein Mund ist.

Olympische Spiele in Seoul 1988

Roy Jones Jr. begann seine Profikarriere im Alter von 19 Jahren und beeindruckte die Welt mit seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit. Seine erste große Leistung kam bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul, wo er die Silbermedaille gewann und die USA als jüngster Kämpfer vertrat. Im gekauften Titel verlor er nach der Entscheidung der Richter kontrovers gegen den koreanischen Boxer Park Si-hun. Nach einer Untersuchung wurden alle drei Refs später lebenslang gesperrt.

In der Welt des Sports ist es jedoch keine ungewöhnliche Praxis, fragwürdige Entscheidungen zugunsten der Athleten zu treffen, die das Gastgeberland vertreten. Während dies eine etwas harte Pille zu schlucken war, trauerte Roy Jones Jr nicht allzu lange, als er im Begriff war, die Boxwelt im Sturm zu erobern. Als Bonus haben wir eine Roy Jones Jr Highlights Karriere-Best-of-Compilation für Ihre Unterhaltung.

Früher beruflicher Erfolg

Ein Jahr nach seiner ersten Medaille trat RJJ als Profi-Debütant gegen Ricky Randall auf den Boxring. Der Amerikaner baute schnell einen 16-0 Rekord auf, die alle durch Knockouts innerhalb von nur 3 Jahren. Seinen ersten Titelschuss gab er 1993 gegen Bernard Hopkins, den er einstimmig besiegte. Der Sieg sicherte Jones’ erste IBF-Mittelgewichts-Meisterschaft und von da an schrieb Jones weiter Geschichte.

“Ich weiß nicht, ob ich der beste Pfund-für-Pfund-Kämpfer aller Zeiten bin. Ich weiß, dass ich nah bin. Ich muss Top 5 sein.” Roy Jones junior

Gewichtsteilungsverschiebung und kontroverses Verhalten

Roy Jones Jr. holte in den folgenden Jahren nur noch wenige Meistertitel in verschiedenen Gewichtsklassen. Er wollte sich nicht mit nur einer Gewichtsklasse begnügen und fuhr durch Supermittelgewicht, Leichtgewicht und Schwergewicht, wo er in allen Titeln gewann.

Nachdem er seinen IBF-Titel im Mittelgewicht an Thomas Tate behalten hatte, forderte RJ 1994 James Toney um den Titel im Supermittelgewicht heraus. Zu dieser Zeit war Jones unangefochtener 27-0-Champion und erhielt den Spitznamen “Captain Hook” für seine verheerenden Schlagfähigkeiten. Unterdessen wurde Toney mit 168 Pfund als bester Boxer der Welt eingestuft und in allen seinen 46 Kämpfen ungeschlagen. Nach kräftigen 12 Runden und einstimmiger Entscheidung wurde Roy Jones Jr. zum neuen IBG-Supermittelgewichts-Champion gekrönt. Sie können eine Roy Jones Jr Highlights Video-Kompilation unten sehen:

In den folgenden 2 Jahren behielt Jones seine Krone fünfmal erfolgreich, bis er zum nächsten Sprungbrett – dem WBC-Leichtgewichtstitel – aufstieg. Im November 1996 fand in Florida ein Kampf zwischen Roy Jones Jr. und Mike McCallum vor 12.000 begeisterten Fans statt. Auf dem Spiel stand der vakante WBC-Titel im Leichtgewicht, und nach weiteren 12 Runden hart umkämpften Kampf und einem UD nahm Jones den Hauptpreis mit nach Hause.

Während seiner Blütezeit war Jones praktisch unaufhaltsam. Er würde Kreise um seine Gegner laufen lassen, sie demütigen und mit seinen unorthodoxen und außerbalanceten Zügen tun, was er will. Roy Jones Jr. hätte einen perfekten 50-0-Rekord aus seinen ersten 50 Kämpfen gehalten, wenn er nicht gegen Montell Griffin disqualifiziert worden wäre.

In einem leichtgeschüttelten Titelverteidigungskampf im März 1997 unternahm RJ eine unnötige Aktion, während sein Gegner niedergeschlagen wurde und ihn weiter schlug, während er auf der Leinwand war. Dieses Verhalten führte natürlich zu einer Disqualifikation und schließlich zu Roy Jones Jr erste professionelle Niederlage und WBC Leichtgewicht Titel verlieren. Wahrscheinlich hätte ‘Captain Hook’ den Kampf leicht gewonnen, aber die Emotionen nahmen das Beste von ihm.

ROY JONES JR KNOCKOUTS, BOXING STATS UND RECORDS

Nachdem Roy Jones Jr. im Rückkampf gegen Montell Griffin seinen WBC-Titel im Halbschwergewicht mit einem K.o. in der 1. Runde zurückerobert hatte, ebnete er seinen Weg in die Hall-of-Fame. Er verteidigte seinen Titel 11 Mal in Folge sammeln wenige andere Gürtel auf dem Weg.

Kämpfe insgesamt 75
Gewinnt 66
Siege von KO 47
Verluste 9

Im März 2003 gewann Roy Jones Jr. den WBA-Titel im Schwergewicht gegen John Ruiz. Dank dieser großen Leistung wurde er der erste Boxer seit Bob Fitzsimmons im Jahr 1897, der Gürtel im Mittelgewicht und Imschwergewicht gewann.

Zu dieser Zeit schien nichts in der Lage zu sein, RJ auf seinem Weg zur Größe zu stoppen. Er würde von Stärke zu Stärke gehen und unzählige Rekorde brechen. Seine phänomenale Schnelligkeit und Fußarbeit sowie seine Beweglichkeit waren unübertroffen. Roy Jones Jr K.o.-Rekord würde sich auf 35 in seinen ersten 50 Kämpfen ausdehnen. Er wurde zum Kämpfer der Dekade der 1990er Jahre erklärt, zusammen mit anderen bemerkenswerten Errungenschaften:

  • Olympische Spiele 1988 in Seoul der beste Stilboxer
  • 1994 Fighter of the Year von The Ring Magazine
  • 1996, 2000 und 2003 Best Boxer ESPY Award
  • 2003 Fighter of the Year in der World Boxing Hall of Fame
  • Insgesamt 12 Titel und ein Rekordhalter von sieben Riemen gleichzeitig – WBA, WBC, IBO, IBF, NABF, WBF und IBA Leichtgewicht
  • Der einsame Boxer der Geschichte beginnt seine Karriere als Junior-Mittelgewichtler und holt sich endlich den Schwergewichtstitel

KARRIERERÜCKGANG UND LEBEN AUSSERHALB DES RING

Viele argumentieren, dass Jones Jr. etwas zu spät war, um in Rente zu gehen. Er hat praktisch alles erreicht, was sich ein Sportler nur wünschen kann. Aber es war nie genug für ‘Captain Hook’. Der wirkliche Niedergang der Karriere von RJ begann 2004, nachdem er zweimal gegen Antonio Tarver und Glen Johnson drei Kämpfe in Folge verloren hatte. Die letzte Glocke von Jones’ großartiger Karriere erläutete 2018, als er Scott Sigmon zum 66. Karrieresieg besiegte.

Roy Jones Jr Highlights sind viele Erfolge aus dem Boxring als auch. Er hat 9 Filme gedreht, mit dem bemerkenswertesten Auftritt in The Matrix Reloaded. Darüber hinaus hat RJ 2 Rap-Alben veröffentlicht – Round One: The Album 2002 und Body Head Bangerz: Volume One im Jahr 2004. Seine drei Söhne werden ein weiteres Zeugnis dafür sein, dass Roy Jones Jr.s Vermächtnis für immer weiterleben wird. Ein erstaunlicher Sportler, wurde er auch ein Favorit für viele Spieler, da eine Wette auf seinen Namen war technisch ein sicherer Sieg. Die Dinge, in dieser Angelegenheit, werden viel besser, da Online-Glücksspiele mit voller Macht entwickelt und sogar in den USA, Staaten wie New Jersey und Pennsylvania überdenken ihre Gesetze, um Platz für Online-Wetten und Casino-Märkte zu machen

Questions & Answers (0)

Have a question? Our panel of experts will answer your queries.Post your question

Leave a Comment

Don't see the answer that you're looking for?

Ask us Now!