Suche onlinecasinomaxi.de
Home » gesetze » brasilien

Brasilien hat die 200-Millionen-Marke in Bezug auf die Bevölkerung überschritten und ist nach dieser Metrik das fünftgrößte Land der Welt und bei weitem führend in Lateinamerika.

Aber unter der sogenannten Gruppe von 20 Nationen, die zusammen die 20 stärksten Volkswirtschaften der Erde repräsentieren, ist Brasilien die einzige nichtmuslimische Nation, der eine legalisierte und regulierte Glücksspielindustrie fehlt. Und während in Saudi-Arabien und Indonesien Menschen leben, die es aus Respekt vor ihrer religiösen Praxis weitgehend vermeiden, zu spielen, hat Brasilien keinen solchen Grund, die Aktivität zu verbieten.

Das brasilianische Volk ist bekanntermaßen begeistert von Glücksspielen in vielen Formen, mit Lotteriespielen wie Jogo de Bicho, dem Tierspiel, das mehr als 120 Jahre alt ist. In den wichtigsten Ballungsräumen Brasiliens haben sich seit Jahrzehnten Bingohallen vermehrt, Wetten auf Hunde- und Pferderennen sind weit verbreitet, und natürlich werden Fußballspiele für Fußballer mit informellen Wetten zwischen Freunden aufregender.

Heute hat auch Poker hier Wurzeln geschlagen, und erfolgreiche brasilianische Profis wie André Akkari werden jetzt von den Fußball-Superstars Ronaldo und Neymar Jr. begleitet.

Trotzdem sind die Brasilianer seit mehreren Generationen gezwungen, ihre verschiedenen Hobbys auf unregulierten Märkten auszuüben, da die langjährige Rechtspolitik des Landes das Glücksspiel ausdrücklich verboten hat.

Das derzeitige Verbot aller Formen des Glücksspiels in ganz Brasilien ergibt sich aus dem Status des Landes als Flickenteppich aus 26 einzelnen Bundesstaaten sowie dem Bundesdistrikt. Jeder Staat stützt sich auf sein eigenes regionales Rechtssystem unter dem Dach des Bundes.

Wenn die Auswirkungen des kolonialen Einflusses, eines langwierigen Revolutionskrieges und jahrzehntelanger Experimente mit demokratischer Regierungsführung berücksichtigt werden, wird die Entschlüsselung der Motivation für das brasilianische Glücksspielverbot zu einer enorm komplexen Aufgabe.

So überraschend Brasiliens offizielle Haltung zum Glücksspiel auch ist, die Gesetze gegen Glücksspiele entsprechen tatsächlich den veralteten rechtlichen Auslegungen des Landes. Sie würden es während einer Reise dorthin nicht wissen, aber Aktivitäten wie Wildjagd, Rauchen von Zigaretten in der Öffentlichkeit und sogar Sonnenbaden ohne abgenommenes Oberteil sind nach Bundesgesetz illegal.

Das hindert die Brasilianer natürlich nicht daran, außerhalb der Bar zu leuchten oder alles am Strand zu entblößen, und das gilt auch für das Glücksspiel. Obwohl es technisch illegal ist, tun es Millionen Brasilianer jeden Tag.

Das derzeitige Bundesgesetz über die Bücher, bekannt als Criminal Convention Act (CCA), reicht bis ins Jahr 1941 zurück. Das Gesetz wurde geschrieben, um alle Glücksspiele zu verbieten, die es als „ein Spiel, in dem gewonnen oder gewonnen wird“ definiert Verlieren hängt ausschließlich oder hauptsächlich vom Glück ab; Wetten auf Pferde außerhalb der Rennstrecke; oder Wetten auf einen Sportwettkampf. “ Die CCA hob ein Gesetz von 1930 auf, das es erlaubte, Glücksspiele frei zu spielen.

Zu dieser Zeit galten die Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo und Minas Gerais als die Hauptstädte Brasiliens. Städte wie Poços de Caldas und Petrópolis bieten erstklassige Casino-Veranstaltungsorte.

Als der Quitandinha-Palast 1944 in Petrópolis eröffnet wurde, war er das größte Glücksspielunternehmen in ganz Süd- und Mittelamerika zusammen. Prominente wie Greta Garbo, Carmen Miranda, Walt Disney und Bing Crosby waren während ihrer kurzen Blütezeit Gönner des Quitandinha Palace. Andere große Casinos in Brasilien während der Zeit vor dem Verbot waren der Copacabana-Palast, das Hotel Atlântico und das Hotel Parque Balneário

Unglücklicherweise für Fans der eklektischen Kasinoszene Brasiliens erließ der neue Präsident Eurico Gaspar Dutra 1946 die fünfte Verfassung des Landes. Zu seinem Reformpaket gehörte das Gesetzesdekret 9215. Dieses Präsidialdekret forderte die sofortige Schließung aller Kasinos im Land und beendete das Betrieb des Quitandinha Palace nach nur zwei Jahren, während das Glücksspiel im Casino bis heute in den Bereich der Illegalität versetzt wird. Alle Lizenzen und Verträge, die an Casino-Betreiber vergeben wurden, wurden vor Ort widerrufen, während Immobilien geschlossen und Spielgeräte beschlagnahmt wurden.

Obwohl die Amtszeit von Präsident Dutra heute als entscheidende Verschiebung hin zu positiven demokratischen Reformen in der Geschichte Brasiliens anerkannt wird, ist das Gesetzesdekret 9215 der Grund, warum in einer Nation mit mehr als 200 Millionen Einwohnern 2017 nur zwei Casino-Immobilien beheimatet sind.

Lotterie

Vor genau 50 Jahren erließ die brasilianische Bundesregierung das Gesetzesdekret 204, mit dem ein nationales Lotteriesystem eingeführt wurde, das seitdem floriert. Insgesamt können neun bundesweit betriebene Lotterieprogramme legal gespielt werden:

  • Federal Lottery
  • Instant Lottery
  • Mega-Sena
  • Double-Sena
  • Quina
  • Lotomania
  • Lotogol
  • Loteca
  • Lotofácil

Die Kontrolle über die Finanzen dieser Lotterieprogramme wird von Caixa Econômica Federal übernommen, einer staatlich kontrollierten Bank, die nach der Banco de Brazil in ganz Lateinamerika an zweiter Stelle steht.

Darüber hinaus führen 17 der 27 Bundesstaaten und Distrikte in Brasilien eigene Lotterieprogramme durch, um lokale Regierungsprojekte zu finanzieren.

Mehr Filter
Sortiere
23 Casinos, die Ihren Kriterien entsprechen...
Top Newcomer

300€ Bonus und 150 Freispiele

  • Hervorragender RTP von über 98%
  • Über 3.000 Spiele
  • Großzügige Willkommens- und Reload Boni
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bonus plus Cashback

100% bis 150€, 250 Freispiele + 20% tägliches Cashback

  • Täglich 20% Cashback
  • Reguliert in der EU
  • Dreistufiger Einzahlungsbonus, Wochenendboni, Highroller Boni uvm.
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bester Anbieter für Bitcoin und Co.

Bis zu 1.050€ Bonus + 300 Freispiele

  • Großartiger Willkommensbouns
  • Jackpot Games
  • Beste Highroller und VIP Boni
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
24 Stunden
Top Casino

10€ Überraschungswette und 30 Freispiele.

  • Hervorragendes Bonusangebot
  • Ausgezeichnete App
  • Slots, Tischspiele und mehr
Umsatzbedingungen
keine
Auszahlungsdauer
48 Stunden

125% bonus bis zu 125€

  • +1000 Spiele
  • Großes Willkommensangebot
  • Live Casino
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
5 Tage

400% up to € 2000

  • Spielautomaten von Novomatic
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Schnelle Auszahlungen
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% bis zu €500 + 200 Freispiele

  • Riesen Auswahl an Casino Spielen
  • zahlreiche Promotions und Aktionen
  • Stöndig stattfindende Turniere
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
3 Tage

100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ + 200 Freispiele

  • Großzügiger Willkommensbonus
  • Keine Ein- oder Auszahlungsgebühren
  • Schnelle und sichere Ein-und Auszahlungen
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% Bonus bis 200 Euro + 20 Freispiele

  • 200+ Spiele
  • Täglich neue Jackpots
  • faire Bonusbedingungen
Umsatzbedingungen
35x
Auszahlungsdauer
0-6 Tage

300% bis 1.000€ Willkommensbonus

  • Viele verschiedene Slot-Anbieter
  • Spiele sind für Handy geeignet
  • Grandioser Ersteinzahlungsbonus
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
2-3 Tage

650% bis 5.000€ Willkommensbonus

  • Unglaublicher Bonus bis zu 650%
  • Über 2.000 Spiele
  • Tägliche Cashbacks
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
1-3 Tage

100% bis 200€ Bonus plus 20 Free Spins

  • Großartiges Handy-Casino
  • Wöchentliche Boni
  • Schnelle Auszahlungen
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
24 Stunden

800% bis zu 3.000€

  • Schnelle Auszahlung
  • Guter mehrstufiger Willkommensbonus
  • Guter Support
Umsatzbedingungen
50x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% bis 250€ oder 300% bis 60€

  • Super Willkommensbonus für kleine Einzahlungen
  • Große Auswahl Spiele
  • Tägliche Spins am Bonusrad
Umsatzbedingungen
90x
Auszahlungsdauer
24 Stunden

750% bis 3.000€ Willkommensbonus

  • Wahnsinniger 750% Willkommensbonus
  • Über 2.000 Spiele
  • 5% Cashback
Umsatzbedingungen
50x
Auszahlungsdauer
2-3 Tage
8 weitere Angebote anzeigen

Bingo und Spielautomaten

1993 wurde ein Gesetz verabschiedet, das als „Zico-Gesetz“ oder Gesetzesdekret 981 bekannt ist, um den Betrieb elektronischer Spielautomaten in ganz Brasilien zu ermöglichen. Dies legalisierte Spielautomaten, indem es einzelnen Staaten und Distrikten Autonomie über diese Sektoren der Glücksspielindustrie gab. Das Zico-Gesetz versprach, die nationalen Sportmannschaften wiederzubeleben, indem Teile der Bingo- und Slot-Steuereinnahmen für Infrastruktur und Entwicklung aufgewendet werden.

Schon bald waren Bingohallen mit angeschlossenen Spielautomaten in ganz Brasilien weit verbreitet, und 1998 wurde das „Pelé-Gesetz“ oder Gesetzesdekret 2.574 hinzugefügt, um die Aufsicht des Bundes zu stärken. In jeder Bingohalle durften bis zu 400 Spielautomaten untergebracht werden, und beide Glücksspiele wurden bei der lokalen Bevölkerung immer beliebter.

Im Jahr 2000 wurde ein weiteres Gesetzesdekret, 9.981, verabschiedet, um alle weiteren Lizenzen für Bingohallen und Spielautomaten abzuschneiden. Damit war jedes weitere Wachstum für dieses Segment der brasilianischen Glücksspielbranche effektiv beendet.

Bis 2004 drehte sich das Blatt in Bezug auf Bingo und Spielautomaten, als das Oberste Bundesgericht – Brasiliens Äquivalent zum Obersten Gerichtshof – entschied, dass die staatliche Autonomie über die Regulierung des Glücksspiels nur auf Lotterien ausgedehnt wurde. Sowohl das Zico-Gesetz als auch das Pelé-Gesetz wurden abgeschafft, und 2007 führte die vom Tribunal angeordnete „Súmula Vinculante 2“ (oder zweite verbindliche Zusammenfassung) zur Schließung aller offiziellen Bingohallen und Spielautomaten.

Heutzutage arbeitet die Branche im Untergrund, und illegale Bingospiele entstehen und ziehen Spieler an, bis die Aufmerksamkeit der Behörden sie dazu zwingt, sich zu bewegen.

Pferderennen

Zum Glück für Fans von Pferderennen und ähnlichen Aktivitäten wurde der „Sport der Könige“ im CCA von 1941 nie erwähnt und daher vom Bundesgesetz nie verboten.

1984 wurde ein Gesetz namens Gesetz 7291 erlassen, um die Pferderennindustrie in Brasilien zu regulieren, und vier Jahre später folgte das Gesetzesdekret 96.993, um die Bestimmungen zu stärken.

Heute ist die Comissão Coordenadora da Criação do Cavalo Nacional (CCCCN) für die Überwachung aller Pferderennen, Wetten und damit verbundenen Aktivitäten zuständig. Die beiden wichtigsten Veranstaltungsorte in Brasilien sind das Hipódromo da Gávea in Rio de Janeiro und das Hipódromo do Cristal in Rio Grande do Sul.

Bis 2005 war Pari-Mutuel-Wetten nur bei lokal durchgeführten Rennen erlaubt, aber eine Überarbeitung des Landwirtschaftsministeriums von 2005, bekannt als Normative Instructive Number 27, ermöglichte es, Pari-Mutuel-Wetten auf nationale und internationale Veranstaltungen zu platzieren. Ein spanisches Unternehmen namens Codere, das Rennstrecken und Glücksspieleinrichtungen auf der ganzen Welt betreibt, schloss bald darauf einen 10-Jahres-Vertrag mit der brasilianischen Regierung.

Seitdem hat Codere eine Partnerschaft mit dem brasilianischen Jockey Club und dem Rio Grande do Sul Jockey Club geschlossen, um mehrere Simulcasting-Salons zu eröffnen, in denen die Spieler jederzeit Wetten auf jedes Rennen der Welt abschließen können.

Online Glücksspiel

Da der CCA von 1941 das Konzept des internetbasierten Glücksspiels offensichtlich nie hätte behandeln können, ist die Online-Arena in Brasilien ziemlich trübe. Technisch gesehen wäre der Betrieb eines Online-Casinos innerhalb Brasiliens im Rahmen des CCA ziemlich illegal, da dies Glücksspiele beinhalten würde – aber als Kunde eines Online-Casinos zu spielen, würde keine Gesetze verletzen.

Dementsprechend stellen viele der weltweit größten Online-Casino-Softwaredienstleister – Unternehmen wie Betsoft, IGT, Microgaming, Playtech und NetEnt – sicher, dass die Einwohner Brasiliens auf ihre Server zugreifen können. Anstatt diese Spieler zu blockieren, wie sie es für amerikanische Kunden tun müssen, können die großen Online-Casino-Plattformen Brasilianer ins Spiel bringen, da keine lokalen Gesetze in den Büchern stehen, die dies verbieten.

Der Aufstieg der brasilianischen Internetnutzerbasis ist gut dokumentiert, da mehr als 100 Millionen Menschen dort als aktive Online-Teilnehmer gelten und die Online-Glücksspielbranche daran interessiert ist, den Finanzfluss offen zu halten. Da Online-Poker in Brasilien einen zweiten Boom erlebt, ist selbst die politische Klasse gezwungen, das Unvermeidliche zu akzeptieren, was zum großen Teil den von PokerStars gesponserten „SportsStars“ wie den Helden der Fußballnationalmannschaft Ronaldo und Neymar Jr. zu verdanken ist.

Anstatt den Offshore-Betreibern Einnahmen in Höhe von Hunderten von Millionen US-Dollar zu verlieren – Schätzungen zufolge hat der brasilianische Sonderausschuss für nationale Entwicklung (CEDN) im Dezember 2015 den Gesetzentwurf 186-2014 gebilligt.

Dieses umfassende Gesetz zur Legalisierung von Glücksspielen sieht den Bau von 35 landbasierten Casinos, 1.200 Bingohallen, 600.000 elektronischen Spielterminals und die Regulierung des Online-Glücksspiels vor.

Status der Rechnung 1886-2014

Da die brasilianische Wirtschaft in den letzten Jahren einen drastischen Abschwung erlebte, wurde der Anstoß zur Verabschiedung des Gesetzes 186-2014 nach seiner Einführung immer deutlicher. Einfach ausgedrückt, Brasilien konnte es sich nicht leisten, den lukrativen Glücksspielmarkt weiterhin unterirdisch und daher unversteuert betreiben zu lassen.

Mit geschätzten 20 Millionen Brasilianern, die mehr als 3,75 Milliarden USD auf Jogo do Biche, 1,1 Milliarden USD in Spielautomaten, 900 Millionen USD durch Online-Glücksspiele und unzähligen Millionen mehr auf Sportwetten setzen, schien die Regierung jede Absicht zu haben, die Gewinnung zu unterzeichnen Gesetzesreformen.

Als Präsidentin Dilma Rousseff kurz nach Einführung des Gesetzes 186-2014 in ein langwieriges Amtsenthebungsverfahren verwickelt war, ging die Verabschiedung des Glücksspielgesetzes leider an Brasiliens politischen Rückzieher. Das Amtsenthebungsdrama zog sich bis August 2016 hin, als Rousseff mit 61 bis 20 Stimmen im Senat aus dem Amt entfernt wurde.

Nicht zufällig beendete das Ende des Amtsenthebungsverfahrens in Verbindung mit der Ernennung von Vizepräsident Michel Temer zur Präsidentschaft den politischen Stau. Im selben Monat veröffentlichte Senator Fernando Bezerra Coelho einen umfassenden Bericht über die Logistik des Gesetzentwurfs 186-2014, in dem er ein offenes Ausschreibungsverfahren zur Einladung gut finanzierter internationaler Betreiber und eine Steuer von 30 Prozent auf Spielergewinne forderte zur Gesetzgebung.

Zwei Monate später genehmigte der Sonderausschuss für nationale Entwicklung des Senats die gesetzliche Sprache des Gesetzentwurfs und bereitete die Bühne für eine entscheidende Abstimmung im Senat im Dezember 2016. Diese Abstimmung fand am 14. Dezember statt, anstatt den Gesetzentwurf 186-2014 zu verabschieden oder wegzuwerfen. Der Senat beschloss, die Gesetzgebung zur weiteren Überprüfung der Verfassung vorzulegen.

Senator Magno Malta, der auch als Pastor in seinem Heimatstaat Bahia tätig ist, hat einen Antrag gestellt, das Glücksspielgesetz an die Verfassungs- und Justizkommission des Senats (CCJ) weiterzuleiten, was angeblich eine endgültige Abstimmung auf absehbare Zeit verzögert . Malta ist weithin als führender Kritiker und politischer Gegner des Gesetzes 186-2014 anerkannt.

Laut Edgar Lenzi, Präsident der BetConsult-Beratungsfirma für Glücksspielbranche mit Sitz in Curitiba, sollte die Verzögerung nicht als Todesursache für Bill 286-2014 angesehen werden. Wie er CDC Gaming Reports sagte, wird der CCJ nicht die Vorzüge der Glücksspielregulierung prüfen, sondern die strenge Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes wie geschrieben:

„Der CCJ ist die Kommission, die für eine Verfassungsanalyse und Debatte der dem brasilianischen Kongress vorgeschlagenen Gesetzesvorlagen verantwortlich ist. Es wird keine Analyse über die Angelegenheit des Gesetzentwurfs selbst durchgeführt, sondern nur über die Beziehung zwischen dem Gesetzentwurf und der Verfassung. “

Magno Jose de Souza, Präsident des Institute for Legal Gaming, wiederholte dieses Gefühl, indem er darauf hinwies, dass die Abstimmung zwischen 44 und 19, um den Gesetzentwurf nach unten zu verweisen, einfach Teil des Gesetzgebungsverfahrens ist:

„Die Überweisung des Projekts an das CJC bedeutet nicht das Ende der Welt. Dies ist nur eine weitere Phase des Prozesses. Wir werden daran arbeiten, das Gesetz der Abgeordnetenkammer zu verabschieden und Muskeln aufzubauen, um den gesamten Senat bald wieder zu konfrontieren. Das Ende der Welt wäre, wenn der Vorschlag vom Plenum des Senats abgelehnt würde. “

Im brasilianischen Unterhaus, das als Abgeordnetenkammer bekannt ist, wurde ein konkurrierendes Glücksspielgesetz eingeführt, mit dem das Gesetz 442-1991 die landgestützten Glücksspielreformen intakt hält – aber jegliches Online-Glücksspiel ausdrücklich verbietet.

Angesichts der Tatsache, dass Bill 186-2014 im Senat immer wieder ins Stocken gerät, glauben viele brasilianische politische Beobachter, dass Online-Glücksspiele der wichtigste Knackpunkt sind, und Bill 442-1991 wird als Kandidat für ein dunkles Pferd angesehen, das als Gesetz die sprichwörtliche Ziellinie überschreitet.

Heute stecken beide Gesetzentwürfe erneut auf Ausschussebene fest, und Senator Coelho hat bekannt gegeben, dass eine endgültige Abstimmung wahrscheinlich bis „März, April, so dass wir die für die Glücksspielaktivitäten notwendige Unterstützung sammeln können in Brasilien legalisiert werden. “

Die mächtige religiöse Lobby des Landes, angeführt von der katholischen Kirche, ist ebenfalls in den Kampf gesprungen und hat die Gläubigen aufgefordert, alle Glücksspielreformen abzulehnen, die die derzeitigen Beschränkungen aufheben würden.

Fazit

Als führende Volkswirtschaft in Südamerika hat Brasilien allen Grund, auf legalisiertes Glücksspiel zu setzen, aber das verworrene politische System des Landes ähnelt dem der Vereinigten Staaten. Und genau wie die Amerikaner in der Schwebe bleiben und darauf warten, dass das Gesetz über Online-Glücksspiele, Sportwetten und den täglichen Fantasy-Sport (DFS) abgeschlossen wird, werden brasilianische Wetter in den Untergrund gezwungen, bis der Senat des Landes zusammenkommt.

Glücklicherweise scheint die Reform des landbasierten Glücksspiels angesichts der derzeit in Rechnung gestellten zwei Gesetzentwürfe hier eine Selbstverständlichkeit zu sein. Casinos, Rennstrecken, Bingohallen, Spielautomaten und Sportwetten sollten irgendwann im Jahr 2017 ein regulierter Aspekt der brasilianischen Wirtschaft sein, sofern keine unvorhergesehenen Entwicklungen eintreten.

In Bezug auf Online-Glücksspiele hat Amerika bewiesen, dass die gesellschaftlichen Unterschiede in diesem Marktsegment immer noch tief sind. Daher wäre es nicht verwunderlich, wenn Bill 442-1991 und sein Verbot von Online-Glücksspielen unseren Gesetzentwurf 186-2014 und mehr übertreffen würden modernisierter Ansatz.

Top Casino

10€ Überraschungswette und 30 Freispiele.

  • Hervorragendes Bonusangebot
  • Ausgezeichnete App
  • Slots, Tischspiele und mehr
Max Lang

Über Max Lang

Langjähriger Gamer und Casino Experte. Casinos und Spiele faszinieren mich seit meines Studiums der Statistik. Immer auf der Suche nach den besten Boni. Seit 2018 schreibe ich für onlinecasinomaxi.de über Slots, Roulette, Blackjack und alle anderen Casionspiele.