Suche onlinecasinomaxi.de
Home » online casino geld zurueck erfahrung

Online Casinos werden heutzutage immer beliebter. Dabei wird nicht nur viel Zeit, sondern vor allem auch viel Geld in das Angebot investiert. Auch wenn Online Casinos hohe Gewinne versprechen, so sind leider Verluste keine Seltenheit. Immer mehr Kunden klagen über hohe Schulden und versuchen ihr Geld zurück zu bekommen.

Doch ist dies wirklich möglich? Gibt es eine Chance, bei Online Casinos Verluste zurückzuholen? Im heutigen Artikel schauen wir uns dieses Problem genauer an, sodass Sie bestens über Ihre Situation informiert sind. Lernen Sie hier die Online Casino Geld zurück Erfahrungen an und erfahren Sie, ob eine Rückforderung bei einem Online Casino möglich ist.

Die legale Situation: Das sagt das Gesetz bei Casino Verlusten

Die legale SituationOnline Casinos funktionieren im Prinzip gleich wie herkömmliche Spielbanken. Man wählt das Spiel aus, das gespielt werden soll, zahlt Geld ein und mit etwas Glück, kann man große Beträge gewinnen. Jedoch klappt das mit dem Gewinnen nicht immer. Oftmals verliert man leider auch, was ziemlich belastend für den Geldbeutel werden kann. All das kommt einem eventuell nicht ganz fair vor und der eine oder andere versucht, eine Rückforderung an das Online Casino zu stellen.

Doch ist das überhaupt möglich? Grundsätzlich besteht nur eine Chance, wenn gegen das Gesetz verstoßen wurde. Daher sollten wir uns im Vorhinein erst einmal anschauen, was das Gesetz zu Casino Verlusten sagt. Schon jetzt können wir sagen, dass sich in der Zwischenzeit einiges getan hat.

Von früher bis heute: Die Gesetzeslage im Wandel

Online Casinos in Deutschland waren bisher grundsätzlich illegal. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie es sein kann, dass diese Art des Glücksspiel dann überhaupt angeboten wurde. Dies hat damit zu tun, dass das EU-Gesetz nicht identisch mit der deutschen Gesetzeslage ist. Online Casinos mit Sitz außerhalb von Deutschland besaßen meist eine Lizenz aus Malta oder Gibraltar, die das Angebot legalisierten. Da dieses dennoch in Deutschland nicht erlaubt war, befanden sich Online Casinos in einer gewissen Grauzone.

Hinzu kommt, dass auch innerhalb von Deutschland Unterschiede gemacht wurden. So wurden in Schleswig-Holstein zum Beispiel bereits Lizenzen ausgegeben. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Online Casinos illegal waren, jedoch war es ein ziemliches Wirrwarr mit den verschiedenen Regelungen und Vorschriften. Dieses Problem war auch für Kunden nicht klar einsehbar, weshalb hier die eine oder andere böse Überraschung auf den Kunden warteten.

Seit dem 01.07.2021 sieht die Geschichte jedoch etwas anders aus. Mit dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages 2021 wurden diese Unklarheiten ein für allemal beseitigt. Von jetzt an ist klar festgelegt, dass Online Casinos in Deutschland legal ihr Angebot bereitstellen dürfen, auch wenn es klare Regeln gibt, an die sich die Anbieter halten müssen.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021

Der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021, der seit dem 1. Juli gilt, ist demnach entscheidend für die Frage, ob eine Online Casino Rückforderung möglich ist. Mit diesem neuen Gesetz ist es Online Casinos jetzt möglich, eine Glücksspiellizenz zu bekommen. Das heißt, dass das Glücksspiel teilweise legal wird und Kunden sich auf privaten Websites anmelden und ihr Glück versuchen können.

Dabei liegt die Betonung auf “teilweise”. Weiterhin sind Tischspiele wie Blackjack, Roulette oder Baccarat, genauso wie andere Liveangebote verboten. Auch Livewetten bei mehreren Online Casinos gleichzeitig ist untersagt. Außerdem dürfen Anbieter von 6 bis 21 Uhr keine Werbung für ihr Angebot machen. Alle Regelungen werden von der Glücksspielbehörde der Bundesländer, die ihren Sitz in Sachsen-Anhalt hat, überprüft.

Online Casinos waren bisher verboten, um der Spielsucht vorzubeugen. Aber auch dieser Punkt, wurde bei der Legalisierung von Online Casinos berücksichtigt. Jeder Kunde darf monatlich nicht mehr als 1.000 € einsetzen, um die mögliche Schuldenfalle so gering wie möglich zu halten. Des Weiteren ist die Anmeldung nur noch mit Account und Ausweis möglich. Hiermit wird sichergestellt, dass keine Minderjährigen spielen können und ein Account bei Zahlungsunfähigkeit gesperrt wird. Der Nutzer kann sich dann nicht mehr bei anderen Casinos anmelden, weshalb Grenzen gesetzt sind.

Jedem Kunde wird außerdem ein sogenannter Panik-Button vom Online-Casino bereitgestellt. Dieser kann nur vom Kunden selbst ausgelöst werden und für zu einer 24-Stunden-Sperre. Das heißt, der Kunde kann im Fall, dass er merkt, er verliert die Kontrolle und kann nicht mehr aufhören zu spielen, sich selbst für einen gewissen Zeitraum sperren.

Dies sind grob zusammengefasst die wichtigsten Punkte der neuen Gesetzeslage für Glücksspiel, die entscheidend für Online Casino Geld zurück Urteile sind. Wie Sie sehen, hat sich hier einiges getan und das Wirrwarr konnte zumindest ein bisschen aufgehoben werden. Vor allem aber schützt das neue Gesetz nicht nur die Anbieter, sondern vor allem die Kunden, die regelmäßig viel Geld investieren.

Vorsicht vor unseriösen Online Casinos

Auch wenn die Gesetzeslage jetzt besser geregelt ist, heißt es noch lange nicht, dass automatisch jedes Online Casino eine Lizenz hat, mit der sie ihr Angebot bereitstellen darf. Deshalb sollten Sie sich immer im Vorhinein genau informieren, wie seriös der Anbieter ist, bevor Sie eine Zahlung tätigen.

Zwar kann man sich in Foren die Erfahrungen anderer anschauen, jedoch kann es hier auch falsche Einträge geben. Viel wichtiger ist es, sich die Struktur und die Bedingungen genau anzuschauen. Dazu gehören unter anderem die Zahlungsmethoden, das Impressum und natürlich die AGB’s.

Vor allem aber sollten Sie darauf achten, ob eine Lizenz vorhanden ist. Lassen Sie sich dabei nicht von Gütesiegeln täuschen, mit denen die Anbieter Vertrauen schaffen wollen, die aber an sich nichts mit der eigentlichen Lizenz zu tun haben. Nur wenn die Lizenz vorhanden ist, arbeitet der Anbieter legal. Jede andere europäische Lizenz, wie zum Beispiel von Malta oder Gibraltar, wie oben beschrieben, ist in Deutschland nicht gültig.

Noch einmal kurz zusammengefasst, damit einer positiven Online Casino Geld zurück Erfahrung nichts mehr im Wege steht:

  • Seit dem 1. Juli 2021 sind nach dem Glücksspielstaatsvertrag 2021 Online Casinos weitestgehend legal.
  • Bestimmte Bedingungen müssen eingehalten werden und einige Spiele sind ausgenommen.
  • Einsatzlimit beträgt 1.000 €
  • Panik-Button und Sperrdatei müssen gegeben sein
  • Online Casinos mit Sitz in Deutschland benötigen unbedingt die deutsche Lizenz

Wie Sie sehen können, sind die Regeln nun deutlich klarer als es vorher war, sodass wir uns jetzt damit beschäftigen können, wie Online Casino Geld zurück 2021 funktioniert.

Mehr Filter
Sortiere
23 Casinos, die Ihren Kriterien entsprechen...
Top Newcomer

300€ Bonus und 150 Freispiele

  • Hervorragender RTP von über 98%
  • Über 3.000 Spiele
  • Großzügige Willkommens- und Reload Boni
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bonus plus Cashback

100% bis 150€, 250 Freispiele + 20% tägliches Cashback

  • Täglich 20% Cashback
  • Reguliert in der EU
  • Dreistufiger Einzahlungsbonus, Wochenendboni, Highroller Boni uvm.
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bester Anbieter für Bitcoin und Co.

Bis zu 1.050€ Bonus + 300 Freispiele

  • Großartiger Willkommensbouns
  • Jackpot Games
  • Beste Highroller und VIP Boni
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
24 Stunden
Top Casino

10€ Überraschungswette und 30 Freispiele.

  • Hervorragendes Bonusangebot
  • Ausgezeichnete App
  • Slots, Tischspiele und mehr
Umsatzbedingungen
keine
Auszahlungsdauer
48 Stunden

125% bonus bis zu 125€

  • +1000 Spiele
  • Großes Willkommensangebot
  • Live Casino
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
5 Tage

400% up to € 2000

  • Spielautomaten von Novomatic
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Schnelle Auszahlungen
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% bis zu €500 + 200 Freispiele

  • Riesen Auswahl an Casino Spielen
  • zahlreiche Promotions und Aktionen
  • Stöndig stattfindende Turniere
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
3 Tage

100% Einzahlungsbonus bis zu 100€ + 200 Freispiele

  • Großzügiger Willkommensbonus
  • Keine Ein- oder Auszahlungsgebühren
  • Schnelle und sichere Ein-und Auszahlungen
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% Bonus bis 200 Euro + 20 Freispiele

  • 200+ Spiele
  • Täglich neue Jackpots
  • faire Bonusbedingungen
Umsatzbedingungen
35x
Auszahlungsdauer
0-6 Tage

300% bis 1.000€ Willkommensbonus

  • Viele verschiedene Slot-Anbieter
  • Spiele sind für Handy geeignet
  • Grandioser Ersteinzahlungsbonus
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
2-3 Tage

650% bis 5.000€ Willkommensbonus

  • Unglaublicher Bonus bis zu 650%
  • Über 2.000 Spiele
  • Tägliche Cashbacks
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
1-3 Tage

100% bis 200€ Bonus plus 20 Free Spins

  • Großartiges Handy-Casino
  • Wöchentliche Boni
  • Schnelle Auszahlungen
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
24 Stunden

800% bis zu 3.000€

  • Schnelle Auszahlung
  • Guter mehrstufiger Willkommensbonus
  • Guter Support
Umsatzbedingungen
50x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage

100% bis 250€ oder 300% bis 60€

  • Super Willkommensbonus für kleine Einzahlungen
  • Große Auswahl Spiele
  • Tägliche Spins am Bonusrad
Umsatzbedingungen
90x
Auszahlungsdauer
24 Stunden

750% bis 3.000€ Willkommensbonus

  • Wahnsinniger 750% Willkommensbonus
  • Über 2.000 Spiele
  • 5% Cashback
Umsatzbedingungen
50x
Auszahlungsdauer
2-3 Tage
8 weitere Angebote anzeigen

Erfahrungen mit Geld zurück Online Casino

Auch wenn die Gesetzeslage seit dem 1. Juli 2021 ausführlich geklärt und Online Glücksspiel grundsätzlich legal ist, so ist dies dennoch kein Freifahrtschein für Online Casinos. Viele Regeln gilt es einzuhalten. Außerdem kommt es immer wieder vor, dass gegen die AGB’s verstoßen wird oder Betrugsseiten ihr Unding treiben.

Vor allem aber ist anzumerken, dass Online Casinos jetzt zwar legal sind, es aber bisher nicht waren. Das heißt, alles was in Zukunft passiert, wird schwer zu reklamieren sein, jedoch können Verluste in der Vergangenheit eingefordert werden, als das Gesetz noch nicht gültig war und Online Casinos illegal waren. Bis zu 10 Jahre zurück können Online Casino Rückforderungen gestellt werden.

Wie man Casino Verluste zurückholen kann

Wenn auch Sie schlechte Erfahrungen mit einem Online Casino gemacht haben und nun Ihr Geld zurück wünschen, dann fragen Sie sich vielleicht, wie das funktioniert. Das Thema an sich ist so präsent, dass sich immer mehr Betroffene Hilfe in einem sogenannten Online Casino Geld zurück Forum suchen, wo die Situation bis ins kleinste Detail diskutiert wird.

Auch viele Anwaltskanzleien und Rechtsdienstleister werben damit, Ihnen Ihr Geld zurückzuholen. Doch gibt es tatsächlich diese “Wir holen dein Geld zurück” Online Casino Erfahrungen oder ist das alles nur heiße Luft?

Zuallererst sollte man das Online Casino einmal anschreiben und so das Projekt “Online Casino Geld zurück” ohne Anwalt probieren. Eventuell kann hier schon eine Einigung gefunden werden. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie sich an einen Anwalt wenden, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert. Kontakte sind unter anderem in den Online Casino Geld zurück Foren zu finden.

Ob eine solche Klage Erfolg hat, kann nicht allgemein gesagt werden. Es kommt hier grundsätzlich auf den Einzelfall an. Auch sollte man sich auf keinen Fall von den beworbenen “Wir holen dein Geld zurück” Online Casino Erfahrungen beeinflussen lassen, sondern selbst bei Bedarf die notwendigen Schritte tun.

Welche Fälle gab es in den letzten Jahren bei denen das Gericht zugunsten der Spieler oder Casinos entschieden hat?

Zur Entscheidung, ob Sie den Anbieter verklagen und Verluste zurückholen möchten, tragen entscheidend andere Online Casino Geld zurück Erfahrungen bei. Daher schauen wir uns jetzt ausführlich Berichte an, damit Sie eine Entscheidung treffen können. Tatsächlich hat sich die Situation mit dem neuen Gesetz verändert. Die Erfolgschancen stehen deutlich besser, eine Klage zu gewinnen. Die folgenden Fälle waren erfolgreich trotz der schwierigen Gesetzeslage und einer echten Grauzone.

Im März 2021 hat das Landgericht Gießen ein Online Casino dazu verurteilt, dem Kläger seine Verluste von 12.000 € zurückzuzahlen und die Prozesskosten zu tragen. Begründet wurde dieser Entschluss mit der Lizenz, die zwar in Malta ausgestellt wurde, jedoch in Deutschland nicht gültig ist. Außerdem gab der Kläger an, spielsüchtig zu sein. So waren all Gründe gegeben, um eine Rückerstattung zu bekommen. Die Kosten hatte die Betreiberin des Online Casinos zu tragen und nicht der Kunde selbst.

Bereits im Jahr 2019 gab es einen ähnlichen Fall, bei dem Schulden in Höhe von 7.000 € zustande kamen. Im Gegensatz zum ersten Urteil hingegen, konnte auf ein kostenpflichtiges und nervenaufreibendes Verfahren verzichtet werden, da das Online Casino bereits bei der Zahlungsaufforderung einer Anwaltskanzlei einlenkte und den Schaden ersetzte. Hier kann man sehen, dass Online Casino Geld zurück ohne Anwalt zwar nicht möglich war, jedoch ohne Gericht und Urteil.

Eine weitere Erfolgsgeschichte und einen positiven Ausgang, bei dem der Geschädigte positive Casino Verluste zurückholen Erfahrungen sammeln konnte, konnte im Oktober 2020 geschrieben werden. Hierbei wurden Verluste in Höhe von 25.000 € nach einem gerichtlichen Urteil zurückerstattet. Ebenso musste das betroffene Online Casino für die hohen Prozess- und Anwaltskosten aufkommen. Zu beachten gibt es jedoch, dass der Kläger spielsüchtig war und somit das Gericht entscheiden kann, in welcher Höhe und mit welchen Maßnahmen das Geld ausgezahlt wird.

Doch das ist noch nicht alles, auch im Februar 2021 konnte sich ein Kläger, der mehrere Zahlungen an ein Online Casino getätigt hatte, über eine Rückerstattung freuen. Dabei ging es um knapp 10.000 €, die der Geschädigte bis auf den kleinsten Cent zurückbekam. Die Entscheidung des Landgerichts Meiningen wurde gefällt, da das Online Casino eine Lizenz von Malta hatte und seine Website in Deutschland nicht hätte anbieten dürfen. Auffällig war zudem, dass das Angebot sich direkt an Deutsche richtete, was das Urteil erleichterte.

Dies sind nur ein paar wenige der vielen Online Casino Geld zurück Urteile. Jedoch darf man sich nicht täuschen lassen, nicht immer gehen die Fälle so aus. In einigen Fällen kassierte dabei nicht der Geschädigte, sondern das Land selbst. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 sind die Grenzen klarer geregelt, dies war jedoch bisher nicht so und die Grauzone betraf auch die Urteilsfindung, da Seiten sowohl legale, als auch illegale Glücksspiele angeboten haben.

Bevor Sie sich selbst um Ihre Online Casino Rückforderung bemühen, sollten Sie nach einem erfahrenen und seriösen Anwalt umschauen, sollte das Online Casino auf Ihr Anschreiben nicht reagieren. Anwaltskanzleien, die mit Slogans wie “Wir holen dein Geld zurück!” werben, erzählen in den beschriebenen Urteilen oft nur die halbe Wahrheit, weshalb Sie hier vorsichtig sein sollten.

Wo früher eine Grauzone herrschte, herrscht heute jedoch mehr Klarheit, weshalb es inzwischen einfacher ist, eine Lösung zu erlangen. Der Glücksspielstaatsvertrag schützt dabei nicht nur die Kunden, sondern gibt auch Anbietern die Möglichkeit, auf legalem Weg ihre Online Casinos zu bewerben und rechtlich einwandfrei arbeiten zu können.

Kann das verlorene Geld vom Zahlungsdienstleister zurückgefordert werden?

Wenn es um Online Casino Verluste zurückholen geht, dann spielen nicht nur das Online Casino und der Kunde eine wichtige Rolle. Auch eine dritte Partei ist von entscheidender Bedeutung. Die Rede ist von der Bank oder vom zuständigen Zahlungsinstitut.

Online Casinos akzeptieren verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Sofortüberweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill und noch viele mehr. Zahlungsdienstleistern ist es untersagt, Zahlungen an Online Casinos als Teil des illegalen Glücksspiels zu tätigen. Seit dem 01.07.2021 und der neuen Gesetzeslage können Transaktionen möglich gemacht werden, sofern eine Lizenz gegeben ist.

Wer also zum Beispiel bei einem Online Casino Geld zurück wegen einer Sofortüberweisung ohne ähnlichem bekommen möchte, der wirft dem Zahlungsdienstleister vor, Teil am illegalen Glücksspiel gehabt zu haben. Auch wenn dies theoretisch so sein könnte, so sieht es dennoch für den Kläger schwierig aus.

Zwar ist es Zahlungsdienstleistern untersagt, Transaktionen an Online Casinos zu tätigen, die illegale Spiele anbieten, jedoch gibt es auch legale Slots, wie zum Beispiel Sportwetten. Die Bank kann nicht nachvollziehen, für welches Spiel genau der Kunde dieses Geld verwendet.

Außerdem ist es unmöglich zu glauben, dass ein Zahlungsdienstleister jedes Online Casino vor einer Transaktion überprüfen kann. Die Aussichten auf Erfolg und die Online Geld zurück Erfahrungen sehen hier eher schlecht aus. Trotzdem ist jeder Fall anders, sodass der eine oder andere mehr Glück hat.

Gibt es hier Erfahrungen?

Auch wenn es so eher schwierig erscheint, Geld zurückzubekommen, so gibt es dennoch die einen oder anderen Fälle, die wir uns näher anschauen können, um zu sehen, wie es anderen Kunden ergangen ist. Diese Beispiele zeigen die Probleme auf, weshalb Zahlungsdiensten nicht die volle Schuld gegeben werden kann.

Der erste Fall, den wir uns anschauen werden, fand im Jahr 2019/ 2020 statt, als ein Kläger SOFORTÜberweisung verklagt hatte, teils Schuld an seinem Verlust zu haben. Die Klage wurde vom Landgericht München jedoch abgelehnt. Die Rechtfertigung ist dabei plausibel. Der Zahlungsdienstleister agierte hier in Form eines Boten, der dem Finanzdienstleister des Klägers den Auftrag gegeben hatte, die Transaktion zu tätigen, war aber nie im Besitz des Geldes, weshalb er keine Schuld trägt.

Mit einem ähnlichen Fall hatten das Amtsgericht Berlin-Mitte und das Landgericht Berlin zu tun. Hierbei klagte der Betroffene, der eine Online Casino Rückforderung stellte, den Zahlungsdienstleister Skrill an und besagte, dass Skrill vor der Transaktion die Legalität des Online Casinos hätte überprüfen müssen, da er selbst von der gesetzlichen Regelung nichts wusste. Auch hier fiel das Online Casino Geld zurück Urteil negativ für den Kläger aus, da die Zahlungsdienstleister nicht in der Pflicht stehen, die Adressaten zu überprüfen.

Anders sieht es jedoch aus, wenn ein Zahlungsdienstleister bereits behördlich darüber in Kenntnis gesetzt wurde, an illegalem Glücksspiel beteiligt gewesen zu sein. Erst bei einer weiteren Transaktion können rechtliche Schritte eingeleitet werden. Ansonsten argumentierte bei jeder Verhandlung das Gericht, dass Zahlungsdienstleister als Drittpartei nicht die Schäden der anderen Partei kompensieren muss.

Eine solcher Fall betraf den Zahlungsdienstleister PayPal, der von den deutschen Behörden benachrichtigt wurde, an illegalem Glücksspiel beteiligt gewesen zu sein. Daraufhin zog sich PayPal komplett als Dienstleister von Online Casinos zurück.

Online Casino Geld zurück Erfahrung

Wie Sie sehen, ist es kein einfaches Unterfangen, sein Geld zurückzubekommen. Dies ist nur möglich, wenn das Online Casino keine deutsche Lizenz hat oder bereits vor dem 1.07.2021 Glücksspiel anbot oder deutlich gegen die AGB’s verstoßen hat. Erst dann kann eine Rückforderung möglich sein. Zuallererst können Sie dabei das Online Casino selbst anschreiben oder sich direkt einen Anwalt nehmen. Einige Online Casinos lassen sich auf Einigungen ein, da ihnen ihre gesetzliche Grundlage bewusst ist. Vorsicht jedoch vor falschen Versprechungen von Anwälten oder Dienstleistern, die große Erfolgschancen versprechen.

Durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag, der am 1. Juli 2021 in Kraft getreten ist, werden Online Casinos durch die Glücksspielaufsichtsbehörde kontrolliert. Bei Fragen oder Unsicherheiten können Sie sich daher auch jederzeit an diese Behörde wenden und Ihre Fragen klären.

FAQs

Sie haben jetzt viele Informationen bezüglich Online Casino Geld zurück Erfahrungen erhalten. Da war es eventuell schwierig, den Überblick zu behalten. Bevor Sie sich jetzt direkt in eine Klage stürzen, sind hier noch einmal die meist gestellten Fragen, die das oben beschriebene zusammenfassen.

Kann man Geld von Online Casino zurückfordern?

Die Frage kann nicht einfach mit Ja oder Nein beantwortet werden, da dies von verschiedenen Dingen abhängt. wenn ein Online Casino ohne Lizenz arbeitet oder gegen seine AGB’s verstößt, dann haben Sie Chancen, Ihr Geld zurückzubekommen. Auch wenn sich das Online Casino weigert, Auszahlungen zu tätigen, kann dies möglich sein. Seit dem 1. Juli 2021 ist Glücksspiel in Deutschland teilweise legal, sodass hier klare Regeln gegeben sind. Alles was in dem Zeitraum davor passiert ist, kann zurückgefordert werden.

Welche Wege gibt es, Geld zurückzufordern?

Es gibt verschiedene Wege, sein Geld zurückzufordern. Zuallererst sollten Sie beim Online Casino Geld zurückfordern ohne Anwalt und den Anbieter anschreiben. Gibt es hier keine Einigung, so sollten Sie einen Anwalt ins Boot holen, der auch erst einmal das Unternehmen anschreibt, bevor es zu einer gerichtlichen Klage kommt. Ob die Klage Erfolg hat oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann nicht allgemein beantwortet werden.

Eine andere Möglichkeit ist, die Klage nicht an den Anbieter selbst, sondern an das zuständige Zahlungsunternehmen zu richten. Die Chancen, hier Erfolg zu haben, sind jedoch nicht sehr groß. Erst die neue Gesetzeslage macht es möglich, vergangene Verluste zurückzuholen.

Wie stehen die Chancen das verlorene Geld zurückzubekommen?

Diese Frage kann nicht allgemein beantwortet, da verschiedene Faktoren berücksichtigt werden müssen. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass es immer auf das Vergehen ankommt, das das Online Casino begangen haben soll. Außerdem ist zu berücksichtigen, in welchem Zeitraum das Vergehen begangen wurde, in Bezug auf den neuen Glücksspielstaatsvertrag.

Grundsätzlich kann man sich nicht darauf verlassen, dass man verlorenes Geld auf jeden Fall zurückbekommt. Zusätzlich kommt es darauf an, wo der Anbieter seinen Sitz hat.

Kann ich mit dem neuen Glücksspielvertrag 2021 mein Geld zurückbekommen?

Der neue Glücksspielvertrag 2021 hat die Angelegenheiten für die Zukunft geregelt. Da Online Casinos weitestgehend legal sind in Deutschland, wird es schwierig, verlorenes Geld zurückzubekommen, es sei denn der Anbieter verstößt gegen Regelungen. Der Glücksspielvertrag schützt dabei sowohl den Kunden, als auch den Anbieter selbst.

Was jedoch für die Zukunft gilt, gilt nicht für die Vergangenheit. Alles, was vor dem 1. Juli 2021 passiert ist, kann weiterhin angefochten werden. Besonders aber steht dir Glücksspielaufsichtsbehörde den Kunden jetzt zur Seite und kann bei Problemen helfen.

Top Casino

10€ Überraschungswette und 30 Freispiele.

  • Hervorragendes Bonusangebot
  • Ausgezeichnete App
  • Slots, Tischspiele und mehr
Max Lang

Über Max Lang

Langjähriger Gamer und Casino Experte. Casinos und Spiele faszinieren mich seit meines Studiums der Statistik. Immer auf der Suche nach den besten Boni. Seit 2018 schreibe ich für onlinecasinomaxi.de über Slots, Roulette, Blackjack und alle anderen Casionspiele.