Suche onlinecasinomaxi.de
Home » gesetze » deutschland

Die Sache mit dem legalem Glücksspiel in Deutschland war bis vor Kurzem eher verwirrend als eindeutig. So war Online Glücksspiel in Deutschland im Allgemeinen verboten. Ein Casino Anbieter konnte beispielsweise keine eigene Seite in Deutschland betreiben. Gleichzeitig bestand aber eine gewisse Grauzone hinsichtlich der Möglichkeit Wetten online zu platzieren. Während sich das Gesetz jedoch hauptsächlich auf die Regulierung der einzelnen Betreiber konzentrierte, war es deutschen Gambler ein Leichtes über internationale Online Casinos zu zocken. Wie sich die Glücksspielbranche mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages entwickelt, zeigen wir Ihnen unterdessen in diesem Artikel.

Glücksspiel bis 2021

Die legale SituationUnternehmen mit gültiger EU-Lizenz und Firmensitz außerhalb der Grenzen der Bundesrepublik waren für viele Spieler bisher die Lösung. Zudem unterlagen diese Anbieter nicht dem deutschen Recht, mussten entsprechend keine Steuern in Deutschland zahlen und lockten mit haushohen Auszahlungsquoten. 

Innerhalb Deutschlands konnten derweil die einzelnen Bundesländer eigenständig entscheiden, wie sie das Glücksspiel regulieren wollten. Daraus ergaben sich Spielräume und weitere Grauzonen, die unterschiedlich genutzt werden konnten. 

Bis 2008 war das Online Glücksspiel in Deutschland schlichtweg nicht reguliert. Bestehende Glücksspiel Gesetze sahen eine Regulierung von Online Spielhallen gar nicht erst vor. Dies änderte sich erst mit dem Glücksspielstaatsvertrag, der am 01. Januar 2008 in Kraft trat und bundeseinheitliche Rahmenbedingungen für Glücksspiele schuf. 

Bestandteil dieses Vertrages war unter anderem das Verbot jeglicher Form von Online Glücksspiel mit Ausnahme von Sportwetten oder Pferderennen, die weiter von staatlicher Seite angeboten werden durften. 

Nachdem zunächst alle 16 Bundesländer dem Glücksspielstaatsvertrag zugestimmt hatten, zog sich Schleswig-Holstein 2012 aus dem Vertrag zurück. Hier war Online Glücksspiel für Bürger mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein nun legal und das Bundesland vergab sogar 6-Jahres-Lizenzen an diverse Online Casino Anbieter. Somit waren zumindest in Schleswig-Holstein Echtgeld Casino und Poker Spiele erlaubt. 

Was zunächst von der Gambling Community begrüßt wurde, hielt nicht lange an. Denn bereits mit dem Regierungswechsel 2013 in Schleswig-Holstein, bestand auch hier keine Möglichkeit mehr weitere Lizenzen zu vergeben. Online Glücksspiel galt erneut als illegal. Eine Ausnahme waren lediglich die Anbieter, die bereits eine Lizenz erhalten hatten. 

Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag verstößt jedoch gegen die EU-Vorschriften, die Freihandel und Wettbewerb (auch im Bereich Online Glücksspiel) unterstützen und eine Monopolstellung vermeiden sollen. 

Mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielvertrages wurden die vor 2013 in Schleswig-Holstein vergebenen Lizenzen hinfällig. Das bedeutet, dass diejenigen Anbieter, die noch über eine Lizenz aus Schleswig-Holstein verfügen bis zum Auslaufen eben dieser Lizenz legal agieren dürfen, sich anschließend aber um eine einheitliche deutsche Lizenz bemühen müssen. 

Entwicklung des Glücksspiels in Deutschland

Glücksspiel in Deutschland ist ohne Frage beliebt. Dennoch war Glücksspiel bisher nicht klar geregelt. Anbieter und Spieler, die an nicht lizenziertem Glücksspiel teilnehmen, machen sich dabei gesetzlich strafbar und müssen mit Freiheits- oder Geldstrachen rechnen. Aber was ist mit Online Glücksspiel, das von einem nicht deutschen Anbieter angeboten wird und unabhängig von bestehenden Ländergrenzen legal Glücksspiel anbieten kann?

Lange Zeit war die Antwort auf diese Frage in Deutschland unklar. Wie sich das Glücksspiel innerhalb der Bundesrepublik entwickelt hat, zeigen wir Ihnen hier:

  • bis 2008 keine Regelung für Online Casinos in Deutschland
  • 01. Januar 2008, der erste Glücksspielstaatsvertrag tritt mit Unterzeichnung der 16 Bundesländer in Kraft
  • Insgesamt ist die Vergabe von lediglich 20 Lizenzen vorgesehen. Da weit mehr Anwärter auf Lizenzen auftreten, wird die Lizenzvergabe juristisch für ungültig erklärt. Die Basis für eine legale Grauzone entsteht. 
  • 2012 zieht sich Schleswig-Holstein aus dem Vertrag zurück und beginnt eigene Lizenzen zu vergeben
  • 2013 kommt es in Schleswig-Holstein zu einem Regierungswechsel. Im Folgenden werden keine weiteren Lizenzen vergeben. 
  • 01. Juli 2021 tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft, der das legale Glücksspiel deutschlandweit einheitlich regelt. 

Glücksspielstaatsvertrag 2021

Nach Druck von Seiten der EU, sowie internen Forderungen der Länder wurde 2021 schließlich das Neue Online Glücksspielgesetz beziehungsweise der Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV 2021) verabschiedet. Dies ermöglicht auch innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik zum ersten Mal eine einheitliche Regelung für Glücksspiel und Sportwetten. Kurz gesagt dürfen diejenigen Anbieter, die alle Anforderungen erfüllen und eine deutsche Online Glücksspiellizenz erhalten, nun legal Sportwetten und Online Glücksspiel in Form von Automatenspielen oder klassischen Games anbieten. 

In Kraft tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag offiziell ab dem 01. Juli 2021. Zeitgleich ist der bisherige Glücksspielstaatsvertrag obsolet und nicht nur in Schleswig-Holstein, sondern deutschlandweit Lizenzen für legales Online Glücksspiel vergeben werden. Was sich jedoch auch mit dem neuen Gesetz nicht geändert hat, ist die Tatsache, dass alle Bundesländer unabhängig voneinander die neuen Regelungen umsetzen müssen. Wann genau das zu erwarten ist, bleibt vorerst unklar. 

Trotz des neuen Glücksspielstaatsvertrags 2021 sind nicht automatisch alle Sportwetten und Online Casino Anbieter legal. Zunächst muss sich jeder Anbieter für die neue deutsche Glücksspiellizenz an offizieller Stelle bewerben. Wie zu erwarten müssen für den Erhalt einer deutschen Lizenz diverse Vorschriften und Anforderungen von Seiten der Glücksspiel Anbieter erfüllt werden bevor das jeweilige Angebot auch innerhalb der Bundesrepublik legal ist. 

Einige der neuen Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags 2021 sind:

  • eine bundesweite Sperrdatei & Kontrolle
  • ein plattformübergreifendes Einzahlungslimit von 1.000€ pro Monat pro Spieler
  • kein Live Angebot, Jackpot Slots und keine Tischspiele in Online Casinos
  • maximaler Einsatz von 1 Euro pro Spin, jeder Spin muss 5 Sekunden dauern
  • kein Autoplay bei Slots 
  • lediglich eingeschränkte Werbemaßnahmen für Sportwetten
  • lediglich Spielen mit einem Casino Konto erlaubt
  • strenge Regeln für Spielautomaten
  • Begrifflichkeit: Statt Online Casino handelt es sich jetzt um Online Spielotheken

Aktuell wird noch darüber diskutiert, ob Einzahlungsboni und Freispiele in Zukunft in Online Casinos in Deutschland angeboten werden dürfen. Dies wäre aus Sicht Vieler nicht mit dem angestrebten Spielerschutz vertretbar. 

Bereits jetzt gibt es diverse Sportwettenanbieter, die sich für eine der gefragten deutschen Glücksspiellizenzen qualifizieren konnten. Hierzu gehören beispielsweise der bekannte Buchmacher Bet365, Neobet und bet-at-home. Bei diesen und weiteren geprüften Anbietern können deutsche Spieler ab sofort legal online zocken. 

Spielerschutz – Ziele vom neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021

Hintergrund für lange Diskussionen und Uneinigkeit bei der Regelung des Glücksspiels in Deutschland war vor allen Dingen der Spielerschutz. Mit der neuen einheitlichen Regelung soll dieser nachhaltig gesteigert werden. Gerade die zentral deutsche Spielerdatei, Kontrollen, sowie monatliche Einzahlungslimits von maximal 1.000€ pro Spieler sollten dazu führen, dass bewusst mit Spielsucht umgegangen und mögliche Negativauswirkungen des Spielens vermindert werden. Gleichzeitig ist es nun möglich komplett vom gesamten Online Spielangebot ausgeschlossen zu werden. 

Unabhängig vom geplant gesteigerten Spielerschutz haben die neuen Regelungen vor allen Dingen Einfluss auf die Steuereinnahmen. Denn während bisher Online Casinos mit legalem Geschäftssitz im Ausland und einer EU-Lizenz keinerlei Steuern in Deutschland entrichten mussten, fallen nun die regulären 5% Steuer auf jeden Einsatz an – genau wie in den staatlichen Casinos auch.

Reduzierte RTP Werte durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021

Bisher profitierten Gambler in den zahlreichen Online Casinos von besonders lukrativen Auszahlungsquoten oder RTP Werten (Return to Player). So konnten teilweise bis zu 98% für Automatenspiele angeboten werden. Dadurch, dass keine steuerlichen Abgaben in Deutschland anfielen, konnten die Kosten für EU-Lizenz, Mitarbeiter und Webseite auch bei diesen hohen Werten noch problemlos gedeckt werden. Dies ändert sich mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag und der abzutretenden 5% Steuer.  

Die Folge davon ist, dass zahlreiche Online Casinos die Auszahlungsquoten an den diversen Automaten verringern. Zeitgleich nähern sich die Werte, die ein Spieler online erhält damit denen aus einem staatlichen Casino an. Als Beispiel konnten Gambler bei dem beliebten Slot Book of Dead bisher einen hervorragenden RTP Wert von 96% bekommen. Mit Einsatz der neuen Regelungen wird dieser Wert um 5-6% gemindert

Positiv ist hingegen, dass ein Glücksspielmonopol wie bisher verhindert werden kann. Denn ab sofort hat jeder Anbieter mit einer offiziellen deutschen Glücksspiellizenz die Möglichkeit legal online Gambling anzubieten. 

Sportwetten gemäß Glücksspielstaatsvertrag 2021

Mit dem neuen Glücksspielgesetz sind Sportwetten in der Bundesrepublik grundsätzlich erlaubt, vorausgesetzt der jeweilige Anbieter erfüllt alle Auflagen und erhält eine deutsche Glücksspiellizenz. 

Änderungen wird es derweil vor allen Dingen im Live Bereich geben. Auch hier ist das Ziel der geplanten Maßnahmen Manipulationen auszuschließen und Fairness, sowie Spielerschutz voranzutreiben. 

Schließlich können Spieler in Zukunft nur noch bei einem Anbieter zocken. Sich also bei mehreren Konten anzumelden und gleichzeitig zu zocken, soll nicht mehr möglich sein. 

Online Casinos gemäß Glücksspielstaatsvertrag 2021

In puncto Online Casinos ist vor allen Dingen der Automatenspiel Bereich von den neuen Regelungen betroffen. Hier gelten besonders strikte Regelungen. So muss beispielsweise jeder Spin mindestens fünf Sekunden dauern und auch die automatischen Re-Spins sind nicht mehr erlaubt. Zeitgleich ist mit einem Einsatzlimit pro Spin zu rechnen. 

Des Weiteren sieht der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021 vor, dass Online Casinos auch mit Lizenz keine klassischen Tischspiele wie Roulette mehr anbieten dürfen. Auch Live Casinos gehören derweil der Vergangenheit an. Somit können Fans von Blackjack, Baccarat oder Roulette nun nur noch in den 63 staatlichen Spielbanken der Bundesrepublik spielen. 

Alternative zu staatlichen Spielbanken

Mehr Filter
Sortiere
23 Casinos, die Ihren Kriterien entsprechen...
Top Newcomer

300€ Bonus und 150 Freispiele

  • Hervorragender RTP von über 98%
  • Über 3.000 Spiele
  • Großzügige Willkommens- und Reload Boni
Umsatzbedingungen
30x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bonus plus Cashback

100% bis 150€, 250 Freispiele + 20% tägliches Cashback

  • Täglich 20% Cashback
  • Reguliert in der EU
  • Dreistufiger Einzahlungsbonus, Wochenendboni, Highroller Boni uvm.
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
1-2 Tage
Bester Anbieter für Bitcoin und Co.

Bis zu 1.050€ Bonus + 300 Freispiele

  • Großartiger Willkommensbouns
  • Jackpot Games
  • Beste Highroller und VIP Boni
Umsatzbedingungen
40x
Auszahlungsdauer
24 Stunden
20 weitere Angebote anzeigen

Wie sieht die Glücksspiel Zukunft in Deutschland aus?

Während der Glücksspielstaatsvertrag 2021 zum ersten Mal eine bundesweite Regelung der Glücksspielbranche und einen Ausbau des Spielerschutzes ermöglicht, bleiben auch mit dem neuen online Glücksspielgesetz noch viele Fragen unbeantwortet. 

Aktuell zeichnet sich jedoch ab, dass sich zahlreiche Anbieter vom deutschen Markt zurückziehen. Denn zum Einen erfüllen längst nicht alle Anbieter die strikten deutschen Auflagen, um eine Lizenz überhaupt zu erhalten. Und zum Anderen birgt die Beantragung einer solchen Lizenz keine unerheblichen Kosten. Schließlich wird sich gerade in den nächsten Monaten erst einmal zeigen müssen, ob und in wie fern die zugrundeliegenden Anforderungen umgesetzt werden können und auch Sinn machen. 

In der Zwischenzeit müssen deutsche Spieler dennoch nicht ohne legales Glücksspiel auskommen. Denn schon jetzt erfüllen einige bekannte Größen alle Auflagen und führen den Spielbetrieb ohne Unterbrechungen weiter. Anbieter mit deutscher Lizenz können sich dabei ab sofort mit einem entsprechenden Logo auf ihrer Webseite präsentieren. 

Top Casino

10€ Überraschungswette und 30 Freispiele.

  • Hervorragendes Bonusangebot
  • Ausgezeichnete App
  • Slots, Tischspiele und mehr
Max Lang

Über Max Lang

Langjähriger Gamer und Casino Experte. Casinos und Spiele faszinieren mich seit meines Studiums der Statistik. Immer auf der Suche nach den besten Boni. Seit 2018 schreibe ich für onlinecasinomaxi.de über Slots, Roulette, Blackjack und alle anderen Casionspiele.